Blog Image

Aktuelles / Nouvelles

Müllaktion in Herbesthal

Schule Posted on 2016-04-26 14:06:34

Am
15.04.2016 haben die Schüler der Gemeindeschule Herbesthal des 5.
und 6. Schuljahres an einem schönen Projekt teilgenommen. Unsere
Gruppe hat von der Herbesthaler Schule auf dem Weg zum OKAY Müll
gesammelt.

In
der Gemeinde fand an dem Wochenende eine besondere Aktion statt, bei
der die Straßen von Müll befreit wurden. Wir haben Zweiergrüppchen
gemacht, einer hatte eine blaue Tüte und einer hatte eine
durchsichtige Tüte mit einem orangenen Aufdruck. In die blaue Tüte
kamen Plastik, Metall, Getränkekartons und in die andere Tüte kam
Restmüll hinein. Unsere Lehrperson hat immer geguckt, ob wir den
Müll richtig sortiert haben. Auf dem Rückweg kam ein Wagen der
Gemeinde, um die Tüten abzuholen. Wir haben ungefähr eine Stunde
Müll gesammelt. Es gab drei Gruppen: eine hat sich um den Schwarzen
Weg gekümmert, die andere Gruppe war am Parkplatz der Verretstraße
und die dritte am Tivolipark. Wir mussten sogar in Büschen suchen.
Wir haben viele Sachen gefunden z.B. einen Teddybären, einen Ball,
eine Spritze,…

Es
war sehr spannend zu erfahren, wie viel Müll es an den
Straßenrändern gibt. Das war ein sehr schönes Erlebnis.

Beitrag von Angelina und Eva



Die Schule Herbesthal räumt Müll weg

Schule Posted on 2016-04-26 13:24:55

Am
15. April 2016 um 13.30 Uhr hat die deutschsprachige Oberstufe der
Gemeindeschule Herbesthal, an ein paar Orten Müll aufgehoben und
endete um 15.00 Uhr mit tollen Ergebnissen.

Zu
Beginn des Nachmittags wurden sie in drei unterschiedliche Gruppen
eingeteilt. Jede Gruppe wurde an verschiedene Orte geschickt.Da
verbrachten sie lustige Momente.

Die
erste Gruppe fing am Herbesthaler Park an und arbeiteten sich bis zum
Okay durch.

Die
zweite Gruppe hat ein Stück des Schwarzen Weges gesäubert.

Die
dritte Gruppe hat an dem Parkpatz der Verretstaße angefangen, danach
haben sie haben auch die Haagstraße und die Neustraße gesäubert.

Die
Gruppen wurden von Frau Dahlen, Herrn Kriescher und Fräulein Jeanine
begleitet.

Wir
haben komische Dinge aufgehoben wie z.B. einen Pantoffel, kaputte
Radioboxen, eine Spritze, eine kaputte Jeanshose, eine Unterhose,
nasse Zeitungen…

Man
sortierte den Müll in zwei verschiedene Mülltüten: eine mit
Restmüll und eine mit Plastik, Karton und Metall. Außerdem erhielt
jeder Schüler eine Leuchtweste und gute Handschuhe. Die Kinder waren
erstaunt, wie viel Müll so rumliegt.

Nach
der Aktion bekam jeder einen Apfel oder eine Birne. Die Kinder waren
alle glücklich mit dem, was sie gesammelt haben.

Am
Ende kam die Gemeinde und nahm alle Tüten mit.

Von
Adam und Yannik